Die freie Abschiedsrede

Mein Name ist Stefanie Schneider.
Seit April 2016 bin ich in unserem Beerdigungsinstitut als freie Trauerrednerin tätig.
 
Freie Abschiedsrede heißt:
Frei von kirchlichen Ritualen, frei von Traditionen, kurz gesagt, frei von Allem.
Ich gestalte die Abschiedsfeier ganz nach ihren Wünschen.
 
 
Im Wesentlichen gibt es 2 Arten von freien Abschiedsreden.
 
Variante 1:
Diese Variante zeichnet sich durch einen persönlichen Anteil aus, Höhepunkte und wichtige Stationen im Leben des Verstorbenen werden genannt.
 
Variante 2:
Der Unterschied zur 1. Variante liegt im Verzicht auf den persönlichen Anteil. Bei dieser Variante wird in der Rede ganz bewusst nicht auf die Person eingegangen sondern übergeordnete Themen in den Vordergrund gestellt.
Diese Variante ist nicht weniger wertschätzend oder gar minderwertiger als die Variante 1. Sie lässt Raum frei für eigene Gedanken.
 
Sollten Sie sich für Variante 1 entscheiden, benötigen wir etwa 1 Stunde Zeit für ein Vorgespräch.
Damit Sie sich besser darauf vorbereiten können, hier ein paar Punkte, die in eine freie Abschiedsrede einfließen können.
 
 1.Werdegang
Geburtsort
Anzahl der Geschwister
Besondere oder prägende Ereignisse in der Kindheit
Schule, Studium, Qualifikationen (Was, Wann, Wo?)
          Berufliche Laufbahn
           Letzte Beschäftigung (Wo, Tätigkeit, Dauer?)
           Eintritt in den Ruhestand
 
2.Familiäres Umfeld
Erinnerungen an die 1. Begegnung
Heirat (Wann, Wo, wielange verheiratet?)
Namen der Kinder (Geburtsjahr)
Anzahl der Enkel und Urenkel
 
3. Der Mensch
Wer oder was war im Leben am wichtigsten, stand an 1. Stelle?
(Familie, Beruf, Tiere,Hobby, Reisen, Leidenschaften...)
 
Was haben Sie an ihm/ ihr besonders geschätzt?
Was zeichnet ihn/sie als Mensch aus? (Vorlieben, Eigenschaften, Fähigkeiten,..?)
Woran soll man sich erinnern?
 
4. Sonstiges
Träume, Wünsche oder Ziele, die (nicht) verwirklicht wurden.
 
Bei freien Abschiedsreden, ist Alles möglich und nichts ist ein Muss. Die oben genannten Punkte sind nur als Anhaltspunkte gedacht und müssen nicht Alle zwingend enthalten sein.
Was genau im persönlichen Teil der Rede vorkommt, entscheiden Sie als Angehörige.
 
Ich baue meine Reden meist so auf, dass zuerst eine allgemeine Einleitung kommt, in der die/der Verstorbene mit Namen genannt wird. Danach folgt der persönliche Teil in dem ich aus Ihren Informationen die/den Verstorbene/n wiederspiegele. Am Ende folgt nochmals ein allgemeiner Teil um Sie als Angehörige auf den Weg zur letzten Ruhestätte vorzubereiten.
Allgemein bedeutet in diesem Falle, dass ich über Dinge spreche, die allgemein im Trauerprozess vorkommen. Dinge wie Hoffnung, Dankbarkeit und Erinnerung.
 
Oft wird eine Abschiedsfeier von Musik umrahmt. Diese dient dazu, sich auf den Abschied einzustellen, noch einmal in sich zugehen und seinen eigenen Gedanken nachzugehen.
 
Die zu spielende Musik suchen wir ebenfalls gemeinsam beim Vorgespräch aus. Es kann z.B. ein Lieblingslied der/des Verstorbenen sein, ein Lied das Sie mit ihr/ihm verbinden oder einfach ein Lied, das Ihnen gefällt. Gerne helfe ich bei der Auswahl der Lieder.
 
Der Unterschied von Variante 1 und 2 besteht im Wesentlichen im bewussten Verzicht des persönlichen Teiles, wodurch auch ein Vorgespräch entfällt.
 
Ich möchte noch einmal verdeutlichen, dass bei einer freien Abschiedsrede Alles sein kann und nichts ein Muss ist.
 
Im Anschluss an die Abschiedsfeier z.B. in der Trauerhalle auf dem Friedhof, erfolgt zumeist die Beisetzung der/des Verstorbenen. Auch hier begleite ich Sie und umrahme die Beisetzung mit ein paar Worten und wenn gewünscht mit Musik.
 
Möchten Sie eine Abschiedsfeier mit allen Trauergästen und die Beisetzung später im engsten Familienkreis?
Auch hier stehe ich Ihnen gerne mit ein paar Worten zur Seite.
 
 
Sollten Sie noch Fragen haben, sprechen Sie mich oder das Team des Beerdigungsinstitutes gerne an.
 
 

Beerdigungsinstitut
Peter Schneider GmbH
Bergstraße 19 | 66115 Saarbrücken
Telefon: 0681 / 7 96 10
Fax: 0681 / 77 66 53
bestatter-schneider@t-online.de


Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen